Öffnungszeiten Siegen und Olpe
Montags - Freitags: 09:30 - 19:00 Uhr
Samstags: 09:30 - 18:00 Uhr
zu den Öffnungszeiten

Das Esszimmer – ein Raum für Genuss

Wenn Menschen zusammenkommen, um gemeinsam gemütlich oder festlich zu essen, wird vor allem das Esszimmer zum Mittelpunkt. Die Trends in puncto Esszimmer-Einrichtung sprechen eine klare Sprache: Offener statt geschlossener Grundriss, funktionelles und schönes Mobiliar, viel Licht und passende Farben lassen das Esszimmer zu einem Raum für Genuss und Gastlichkeit werden. Doch bevor es soweit ist, müssen ein paar Fragen geklärt werden. Die Möbel, die ein Esszimmer ausmachen, sind vorwiegend Stühle und ein Tisch. Die Eckbank in modernem Stil hat sich aber ebenfalls ihren Platz im Esszimmer zurückerobert. Die Esszimmermöbel können sich in Material und Form dem sonstigen Wohnstil anpassen oder aber einen Kontrastpunkt setzen. Wie bei so vielen Einrichtungswünschen ist auch das eine Frage des individuellen Geschmacks.


Passende Stühle zum Tisch

Maßgenau sitzen

Wichtig ist eines aber in jedem Fall. Die Esszimmerstühle sollten in ihren Maßen zum Tisch passen. Dafür ist es hilfreich die Tischhöhe zu messen. Die meisten Tische liegen zwischen 70 und 80 Zentimetern Höhe. Entscheidend ist die Höhe der Tischunterkante, denn immerhin sollten die Stühle im Idealfall unter den Tisch geschoben werden können. Außerdem ist der Aspekt des Abstandsverhältnisses Sitzfläche des Stuhls zur Höhe der Tischunterkante wichtig. Ideal ist ein Abstand von rund 28 bis 30 Zentimetern. Alles, was darunter oder darüber liegt, führt zu einer unbequemen Sitzhaltung. Als kleiner Test empfiehlt sich, auf dem Esszimmerstuhl sitzend die Unterarme auf dem Tisch abzustützen. Entsteht ein rechter Winkel, ist alles bestens. Für eine gesunde Sitzhaltung ist außerdem die Höhe zwischen Sitzfläche und Boden ausschlaggebend. Die Sitzfläche sollte mindestens 40 Zentimeter vom Boden entfernt sein, für größere Menschen ab 1,90 Meter empfiehlt sich ein Abstand von 44 bis 46 Zentimeter. Stehen die Beine im rechten Winkel zum Boden, begünstigt das eine bequeme Sitzhaltung. Bei der Stellfläche eines Esszimmerstuhls geht man von 45 Zentimetern in der Breite und 50 Zentimetern in der Tiefe aus. Um beim Essen nicht mit den Nachbarn zu kollidieren, sollte ein Abstand von 20 bis 30 Zentimetern zum nächsten Stuhl ausreichend.


Modernes Esszimmer

Der perfekte Tisch

Es gibt einige Faktoren, die die Wirkung eines Esszimmertisches und seinen Stühlen beeinflussen: Deckenhöhe, Farbgebung und Lichteinfall. Meist gibt der Raum vor, ob besser ein rechteckiger, quadratischer oder runder Tisch passt. Für jede Tischform gilt: Damit rundherum genügend Bewegungsfreiheit vorhanden ist, müssen Tischgröße und Tiefe des Stuhls addiert werden. Das Minimum, das dann dazu gerechnet werden muss, liegt bei 30 Zentimetern, damit jeder Einzelne bequem aufstehen kann. 60 Zentimeter Breite und vierzig Zentimeter Tiefe sind die optimalen Maße für eine Person an einem rechteckigen Tisch. Wenn der Tisch also vier Personen Platz bieten soll, muss er mindestens 120 Zentimeter lang und 80 Zentimeter tief sein. Die 60 Zentimeter Mindestbreite gilt auch für runde Esstische. Da sich der zur Verfügung stehende Platz in der Tiefe wie bei einem Kuchenstück verjüngt, sollte der Durchmesser des runden Tisches nicht ganz so knapp bemessen werden. Für vier Personen reicht ein Durchmesser von 80 Zentimetern, bei zehn Personen liegt der Durchmesser bei 200 Zentimetern. Bei der Platzierung des Esszimmertisches und der Stühle im Raum sollten die Wege in die Küche oder auf das angrenzende Wohnzimmer bedacht werden. Mindestens 60 bis 80 Zentimeter werden benötigt. Für diejenigen, denen das viel zu viel Zahlenwerk ist, gibt es einen Tipp: Die Einrichtungsberater bei Möbel Bald haben diese Maße alle präsent und unterstützen ihre Kunden gerne bei der Ermittlung des passenden Platzbedarfs im neuen Esszimmer.

Die Art des Stuhls

Neben den Esszimmerstühlen mit vier Beinen, Sitzfläche und Rückenlehne gibt es drei Stuhlarten, die sich derzeit besonderer Beliebtheit erfreuen.

Esszimmer mit verschiedenen Stühlen

Armlehnenstuhl

Wie der Name schon sagt, bekommt der Esszimmerstuhl ein viertes Element hinzu, nämlich die Armlehnen. Oft werden Stühle dieser Art aus verschiedenen Materialien hergestellt. Holz oder Metall für das Gestell und Stoff, Leder oder Lederoptik für die Sitzfläche und oft auch für die Armlehne. Beim Stil ist die Auswahl meist grenzenlos, von rustikal über hyggelig bis zu luxuriös. Ein schickes Ambiente ist auf jeden Fall garantiert.

Freischwinger

Mit Freischwingern bleibt man in Bewegung. Die Statik der Stühle erlaubt es, dass die hinteren Stuhlbeine entfallen. Deshalb federt die Sitzfläche bei Bewegung. Auf jeden Fall wird ihnen nachgesagt, dass sie rückenschonend sind. Oft werden diese Stühle in puristischem Design hergestellt und passen so bestens in jedes moderne Esszimmer.

Sessel

Wer sich statt Stühlen lieber Sessel an den Esszimmertisch stellen möchte, erreicht damit gleich zweierlei: Das Esszimmer wird zur gemütlichen Lounge und das Sitzen ist besonders bequem. Allerdings braucht diese „Stuhl“form mehr Platz als andere. Sie haben zwar eine kürzere Rückenlehne, dafür sind Sitzfläche und Armlehnen aber meist deutlich breiter.