Öffnungszeiten Siegen und Olpe
Montags - Freitags: 09:30 - 19:00 Uhr
Samstags: 09:30 - 18:00 Uhr
zu den Öffnungszeiten
Sie befinden sich hier: InspirationenFrühlingsfarben für die Wohnung

Frühlingsfarben für die Wohnung

Den Frühling einziehen lassen

Moderne Rote Couch und Tür Am 20. März ist offizieller Frühlingsbeginn, doch oft ist es Ende März nicht sehr frühlingshaft. Selbst einen Monat später, im April, ist das beliebte Sprichwort „Der April macht was er will“ in aller Munde.
Doch das ist kein Grund betrübt zu sein. Der bunte Frühling wird schon noch kommen. Viel zuverlässiger ist aber der Frühling innerhalb der eigenen vier Wände, der individuell gestalten werden kann.

 

Frühlingsfarben in der Natur

Farbenfrohe Blumen Die typischen Frühlingsfarben orientieren sich an der Natur mit ihren bunten Blüten und dem saftigen, grünen Gras. Lilafarbene Krokusse und Primeln, bunte Tulpen, pinke Ranunkeln, roter Mohn und gelbe Narzissen sind die Farben, die im Frühling zu sehen sind.

 

Die Wirkung von Farben

Moderne Farbenfrohe Küche Farben in den eigenen vier Wänden beeinflussen die Laune und Psyche des Menschen, daher sind Frühlingsfarben nicht nur im Frühling, sondern auch zu allen anderen Jahreszeiten herzlich willkommen. Gerade in den tristen, dunklen Jahreszeiten können frische Farben die Stimmung aufhellen. In der Wohnung soll sich wohlgefühlt und nicht mit einer sterilen Arztpraxis verwechselt werden.
Außerdem hat Farbe Einfluss auf die Größenwahrnehmung der Räume. Es gilt: Nicht jede Farbe passt zu jedem Raum. Dunkle Farben erdrücken einen Raum und lassen diesen kleiner wirken, helle Farben weiten den Raum und lassen ihn größer wirken. Ebenso kann durch Farbe eine bestimmte Wirkung erzielt werden.
Welche Farbe passt da zum Schlafzimmer oder zur Küche? Im Schlafzimmer soll entspannt werden, Signalfarben sind hier also eher kontraproduktiv. Ein helles Blau würde sich für das Schlafzimmer anbieten. Mit der richtigen Matratze schläft man wie auf Wolken und ist dem blauen Himmel ganz nah.
Um kreativ zu werden, eignen sich wiederum starke Farben, wie ein knalliges Rot oder Pink. Die Küche ist ein Raum, in dem der Kreativität freien Lauf gelassen werden kann und motiviert neue Gerichte ausprobiert werden.
Egal welche Farbentscheidung getroffen wird, es sollte den Raum nicht überfluten. Zu empfehlen sind andersfarbige Wände oder Elemente, damit die Farbe den Raum nicht erschlägt. Dafür gibt es eine kleine Regel: Nicht mehr als drei Farben auf einmal und am besten ist nur eine dieser Farben knallig und die anderen zwei eher zurückhaltend.
Ein momentaner Farbtrend sind die Pastelltöne: hell, modern und super zu kombinieren. Diese lassen sich perfekt mit knalligeren Farben verbinden.

 

Farbenfroh in Szene gesetzt

Rote Wohnlandschaft Doch Farbe geht natürlich nicht nur an der Wand. Auch farbenfrohe Möbel und Dekoelemente werten einen Raum auf und können für echte Frühlingsstimmung sorgen.
Von Polstermöbeln über Stühle bis hin zu Teppichen und Kissen ist alles möglich.
Ein farbiges Sofa lädt dazu ein, sich mit Familie und Freunden niederzulassen und interessante Gespräche zu führen. Gerade in einem hellen Raum ist ein buntes Sofa ein echter Hingucker.
Auch Farben im Kinderzimmer sind wertvoll und tun jedem Kind gut. Sei es das rosa Prinzessinenreich, das blaue Fußballzimmer oder das naturfarbene Zimmer für kleine Entdecker, jedes Kind freut sich über farbige Wände und Möbel, die gleichzeitig ihre Fantasie anregen.
Die frischen Frühlingsfarben der Möbel kombiniert mit Blumen und deren herrlichen Düften machen jedes Zuhause zu einem echten Frühlingsparadies und sorgen für eine leichte und harmonische Atmosphäre.

 

Frühlingsdeko zum nachmachen

Familie bemalt Ostereier Um zuhause noch mehr Frühlingsgefühle auszulösen, werden gerne eigene Frühlings- und Oster-Dekoelemente gebastelt. Hier gibt es eine Anleitung, um schöne Osterdeko leicht nachzubasteln.